Der Verein

Wer wir sind, unsere Dienste und Geschichte...

Mitglied werden


Du wohnst neu in unserer Wohnanlage? Du studierst oder bist Angehöriger an einer der Aachener Hochschulen? Dann werde Mitglied indem du folgende Schritte durchläufst:

 

Download Anmeldeformular

Lade unser Anmeldeformular herunter und fülle es aus. Vergiss nicht zu unterschreiben!

 

Einwurf Briefkasten

Wirf das ausgefüllte Anmeldeformular in den Briefkasten des Vereins, Auf der Hörn 5. Du kannst uns gerne per Mail benachrichtigen, dass du den Eintrag eingeworfen hast. Dann geht's etwas schneller.

 

Abwarten

Warte bis wir deine Anmeldeunterlagen in deinen Briefkasten eingeworfen haben. Zusätzlich bekommst du dann eine Email von uns.

 

Bitte beachte, dass eine Mitgliedschaft in unserem Verein automatisch gebunden ist an die Einhaltung und Anerkennung folgender Dokumente:

Unsere Dienste


Internetanbindung

Breitbandinternet durch die Anbindung an das RWTH-Netz. Zu den Vorteilen gehören eine hohe Netzgeschwindigkeit, direkter Zugriff auf RWTH-Dienste (Softwareportal, Literatur, uvm.) und IP-TV. Neben einer Kabelverbindung in deiner Wohnung, kannst du auch in allen Bereichen der Wohnanlage unser WLAN nutzen.

Mailadresse

Eine eigene Mailadresse die dir frei von Werbung zur Verfügung steht und die wir benutzen um mit dir in Kontakt zu bleiben.

Gartenfreizeit

Dem Verein gehören ein Grill, mehrere Bierzeltgarnituren, ein Festzelt, sowie ein Pool. Alle Mitglieder können sie nutzen, privat und auch im Rahmen von geselligen Vereinstreffen.

Bohrmaschine

Unseren Bohrhammer kannst du dir als Mitglied auch kostenlos ausleihen.

Funkfernbedienung Tiefgarage

Falls dein PKW in der Tiefgarage der Wohnanlage steht, hast du die Möglichkeit eine Funkfernbedienung für das Öffnen der Tore zu mieten.

Geschichte


Im Sommer 1999 begannen die Planungen, unsere Studentenwohnanlage am Stadtrand Aachens zu vernetzen. Mit Unterstützung des Rechenzentrums der RWTH Aachen und der benachbarten Netzwerkgruppe des Studentenwohnheims Halifaxstrasse wurden im Laufe des Herbstes die Vorbedingungen für einen Anschluss ans Hochschulnetz erörtert.

Im Winter 1999/2000 wurden erste Hardwaretests durchgeführt, vor allem ging es um die Suche einer geeigneten Richtfunkstrecke, die den Datenverkehr von bis zu 110 Bewohnern abwickeln konnte.

Als erstes galt es, einen studentischen Verein zu gründen, welcher der RWTH als rechtlicher Partner dienen, sowie die vielen Aufgaben bei der Planung und Durchführung des Projektes, aber auch seiner zukünftigen Betreuung, verteilen helfen sollte.

Im Frühjahr 2000, konnten Sponsoren für das Projekt gewonnen werden. Besonderes unterstützten uns vor allem die Unternehmen Bosch, Kerpen Spezial, Rittal, Seelen GmbH, Telegärtner sowie die Eigentümergemeinschaft mit Hardware- und Geldspenden, sowie das Rechenzentrum der RWTH Aachen mit der Vermittlung von technischem Know-how und der Ausleihe von Netzwerktechnik. Den genannten Institutionen und Unternehmen gilt für den gezeigten Mut, unsere kleine studentische Initiative in einem so frühen Stadium zu unterstützen, unser besonderer Dank.

Nachdem die ersten Komponenten vor Ort vorhanden waren und die Netzwerkgruppe finanziell handlungsfähig wurde, nahm schnell auch das Interesse und die Unterstützung in der Nachbarschaft zu; im nachhinein sicherlich der wichtigste Schritt auf dem mühsamen Weg hin zur Verwirklichung des Projektes.

Die beiden Häuser A und E wurden von Mitte Mai bis Mitte Juni 2000 als erste an das Netz angeschlossen werden. Dazu wurde an Haus E die Antenne in Richtung Halifaxwohnheim montiert und Haus A durch ein Kabel quer durch das Erdreich des Gartens mit Haus E verbunden. Die zweite große Bauphase wurde im Oktober 2000 begonnen. Innerhalb von drei Wochen wurden die Häuser B, C und D ebenfalls an das Netz angeschlossen.

Während der ersten Jahre wurde die Anbindung an das Rechenzentrum der RWTH Aachen über eine Richtfunkstrecke realisiert. Damit waren die Übertragungsraten entsprechend noch gering. Anfang 2007 wurde dann jedoch eine direkte Glasfaser-Anbindung in Auftrag gegeben, die eine Bandbreite von bis zu 1 Gbit/s zwischen der Wohnungsanlage und dem Rechenzentrum und somit auch dem Internet ermöglicht. Im Zuge der Umstellung auf die Glasfaser-Verbindung wurde auch das Netzwerk in das des benachbarten Halifax-Wohnheimes integriert um die Netzwerkadministration zu vereinfachen.

Im Zuge der Anschaffung neuer Switche im Jahr 2012 konnte die Übertragungsgeschwindigkeit für jeden Bewohner von 100 Mbit/s auf maximal 1 Gbit/s erhöht werden. Zudem verbessert seitdem die Bandbreite von 10 Gbit/s zum Halifaxwohnheim und damit zum Rechenzentrum die Stabilität unseres Netzes.

Ehemalige 


 Ehrenmitglieder und Gründungsväter:

Matthias Rüger, Alexander Kersten und Alexander Hemmerich

Ehrenmitglieder:

Seit 2003: Henrik te Heesen, Torsten Klee
Seit 2005: Marie-Luise Berres, Axel Boeke, Anna Hemmerich
Seit 2007: Timo Baumeister
Seit 2009: Tobias Wendel
Seit 2013: Phillip Weidlich
Seit 2014: Lennart Sayk
Seit 2015: Carsten Löher
Seit 2016: Werner Cramer, Mark Bayer
Seit 2018: Thomas Fundament

Ex-Vorstandsmitglieder:

Torsten Klee Geschäftsführer 2000 - 2002
Matthias Rüger 1. Vorsitzender 2000 - 2001
Alexander Kersten 1. Kassenwart 2000 - 2001
Alexander Hemmerich 2. Vorsitzender 2000 - 2001
1. Vorsitzender 2001 - 2002
Tobias Schäfer 2. Vorsitzender 2001 - 2002
Andrea Chrusciel 2. Kassenwart 2001 - 2002
Henrik te Heesen 2. Vorsitzender 2002 - 2003
André Kremer Öffenlichtkeitsarbeit 2000 - 2003
2. Kassenwart 2000 - 2001
Marie-Luise Berres Geschäftsführerin 2002 - 2005
Axel Boeke 1. Kassenwart 2001 - 2002
1. Vorsitzender 2002 - 2005
Anna Hemmerich 1. Kassenwart 2002 - 2005
Jan-Philipp Stromps 2. Kassenwart 2002 - 2003
2. Vorsitzender 2003 - 2005
Tobias Wendel 2. Kassenwart 2003 - 2005
1. Kassenwart 2005 - 2009
Philipp Stützel Geschäftsführer 2005 - 2009
Jan-Ulrich Biskup 1. Vorsitzender 2005 - 2006
Henning Schuster 1. Vorsitzender 2006 - 2009
Phillip Weidlich 2. Vorsitzender 2005 - 2009 & 2011 - 2013
Christian Baart 2. Kassenwart 2005 - 2009
Richard Hermann Geschäftsführer 2009 - 2011
Philipp Kaiser 1. Vorsitzender 2009 - 2012
Johannes Fuetterer 2. Kassenwart 2009 - 2011
 Lennart Sayk 2. Vorsitzender 2009 -2011
Geschäftsführer 2011 - 2013
 Mirjam Meurer 1. Vorsitzende 2012 - 2013
Johannes Keil 1. Kassenwart 2009 - 2013
Fabian Gladisch 2. Kassenwart 2011 - 2013
Sarah Beschorner 2. Vorsitzende 2013 - 2014
Robert Echelmeyer 2. Vorsitzender 2014 - 2015
Daniel Becker 2. Kassenwart 2013 - 2015
Carsten Löher Geschäftsführer 2013 - 2015
Werner Cramer 1. Vorsitzender 2013 - 2016
Mark Bayer 1. Kassenwart 2013 - 2016
Lisa Malek 2. Vorsitzende 2015 - 2016
Armin Mokhtarian Geschäftsführer 2015 - 2017
Thomas Fundament 2. Kassenwart 2015 - 2018
Christina Grafe 1. Vorsitzende 2016 - 2018
Sebastian Malinowski 2. Vorsitzender 2016 - 2017
Geschäftsführer 2017 - 2018
Maximilian Banek 1. Kassenwart 2016 - 2018
Andreas Tollkötter 2. Vorsitzender 2018
1. Vorsitzender 2019
Ole Stocks Geschäftsführer 2019
Julian Prast 2. Vorsitzender 2019
Taoufiq Ouaj 1. Kassenwart 2019
Paulina Clemens 2. Kassenwart 2019

Sponsoren


Der KönigsNet e.V. möchte sich bei folgenden Sponsoren für Sach- und Geldspenden sowie Untersützung durch Know-how bedanken:

Robert Bosch GmbH Robert Bosch GmbH
   
Kerpenwerk GmbH & Co. KG Leoni AG
   
   
netactivate GmbH netactivate GmbH
   
RadioLAN Marketing Group RadioLAN Marketing Group
   
Rittal GmbH & Co. KG Rittal GmbH & Co. KG
   
RWTH Aachen  RWTH Aachen
   
J. Seelen GmbH J. Seelen GmbH
   
Teleg�rtner Karl G�rtner GmbH Telegärtner Karl Gärtner GmbH
   
Tyan Computer Corporation Tyan Computer Corporation